Salat mit Linsen, Gemüse und Quäse

Sommersalat mit Linsen und mild-würzigem Quäse

Hallo Zusammen,

wir haben mich ja schon lange nicht mehr gemeldet. Mein Studium ist abgeschlossen und nun habe ich wieder mehr Zeit in der Küche vorbereitet. Heute möchte ich euch ein frisches Gericht zeigen, welches vom Eiweißgehalt in der ersten Liga spielt. Den Salat kann man super aufbewahren und z.B. als Mittagessen auf die Arbeit mitnehmen oder beim Grillen servieren.

Warum ausgerechnet Quäse? Quäse bietet mir als Sportler wichtige Eiweiße mit einer hohen Wertigkeit, die meine Ernährung optimal ergänzen.

Zutaten Salat für 8 Portionen

  • 230 g Beluga- und Tellerlinsen
  • 330 g Quäse (Sauermilchkäse)
  • 100 g Couscous nach Packungsangabe gekocht
  • 1/2 Rote Bete (frisch oder gekocht)
  • 2 Karotten
  • 6-7 Brokkoli-Röschen
  • 15 cm Stück Lauch
  • Verschiedene Kerne und Samen (Sonnen, Kürbis, Pinien, Sesam,…)

Zutaten Dressing

  • 2 TL Honig
  • 2 Prisen Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 1 TL Curry (Paste oder gemahlen)
  • 1 TL Senf
  • Etwas Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 80 ml Balsamico (hell oder dunkel)
  • 80 ml Olivenöl
  • Ein Bund Petersilie (gehackt)

Zubereitung

Die Linsen waschen und dann in 500 ml ca. 30 Minuten mit Deckel leicht köcheln lassen. In der gleichen Zeit den Couscous zubereiten und das Gemüse in kleine Stücke schneiden (0,5×0,5 cm). Den Quäse auch in kleine Würfel schneiden. Die Kern- und Samenmischung bei niedriger Temperatur vorsichtig in der Pfanne kurz anrösten.

Sind die Linsen fertig gekocht evtl. noch vorhandenes Wasser abschütten und dann zusammen mit dem Couscous und dem Gemüse und der Hälfte der Quäse-Würfel in eine große Schüssel geben.

Jetzt das Dressing zubereiten. Dazu alle oben genannten Zutaten in eine Schüssel oder Glas geben und gut vermengen.

Das Dressing über den Salat geben und gut umrühren. Zur Deko den restlichen Quäse und die Kern- und Samenmischung darauf verteilen.

Habt ihr gewusst: Quäse enthält ~30 % Eiweiß und ~0,5 % Fett. Proteine tragen zu einer Zunahme an Muskelmasse bei. Neben einer ausgewogenen Ernährung ist ausreichend Bewegung wichtig für das körperliche Wohlbefinden.

Mehr Rezepte mit Quäse findet ihr übrigens auf www.fitness-food-mit-biss.de

Dieser Beitrag entstand in bezahlter Zusammenarbeit mit der Käserei Loose GmbH & Co. KG

Küchenkräuter auf einem Holzbrett

Kräutersammeln für einen leckeren Sommersalat

Heute sammeln wir in unserem Kräutergarten und auf der Wiese um den Sonnenhof herum die besten Kräuter für einen leckeren Sommersalat zusammen. Vieles was auch bei den Wiesen in eurer Nachbarschaft blüht, kann man sehr gut für einen gesunden Salat benutzen und holt so das Beste aus der Natur heraus.
Seid gespannt, in einem weiteren Video zeigen wir euch, wie ihr das beste Dressing für einen solchen Sommersalat zubereitet.

 

Gebeizter Lachs selbstgemacht

Lachs ganz einfach selber beizen

Lachs selber zu beizen ist eigentlich gar nicht so schwer. Zumindest wenn ihr euch an unsere Anleitung aus dem folgenden Video haltet. Probiert es aus.

Zutaten

400 g frisches Lachsfilet (ohne Gräten mit Haut)

Für die Beize:

  • 25 g Salz
  • 50 g Zucker
  • 1/2 abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Msp. gemahlener Koriander
  • 8 zerdrückte Wacholderbeeren
  • 1 Msp. Kümmel
  • 1 Msp. geschroteter Pfeffer
  • 3 EL gehackter frischer Dill

Wildkräuter-Salat mit Schwarzwälder Schinken

Es wird sommerlich leicht mit einem Wildkräuter-Salat. Am besten ist es die Kräuter frisch selbst zu pflücken, aber es gibt natürlich auch eine gute Qualität im Supermarkt. In den nächsten Wochen gibt es dazu auch noch ein Video zum Thema Wildkräuter selbst pflücken.

P.S. Dieses Rezept hängt zusammen mit  vielen anderen Rezeptkarten im Schwarzwälder Schinkenmuseum im Feldbergturm aus. Auf jeden Fall ein Besuch wert.

… und jetzt viel Spaß beim Zubereiten und Pflücken.

Weiterlesen