Gratin aus Kartoffeln, Kürbis und Apfel

Kürbis-Kartoffel-Apfel Gratin

Auf vielfachen Wunsch in den Kommentaren meines letzten Bildes gibt’s jetzt das herbstliche Rezept zum Nachkochen dazu. Das gute…es ist sehr schnell zubereitet 😉

Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten

für 4 Personen:

  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis (Durchmesser ca. 10 cm)
  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Apfel
  • 3 Stängel Petersilie
  • 1,5 Becher Sahne
  • Muskatnuss gerieben oder gemahlen
  • Curcuma gemahlen
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Das Gute am Hokkaido Kürbis ist, dass man ihn nicht schälen braucht. Also den Hokkaido Kürbis nur waschen, halbieren und entkernen. Die Kartoffel schälen und den Apfel vierteln und auch entkernen. Nun alles in dünne ca. ein Millimeter dicke Scheiben schneiden. Beim Kürbis braucht man etwas mehr Kraft. Die Petersilie klein hacken. Alles in eine Schüssel geben und mit Pfeffer, Salz, Curcuma und Muskatnuss würzen. Die Sahne hinzu geben und alles vermischen. Nun den ganzen Schüsselinhalt in eine Auflaufform geben und  bei 180°C Umluft für 40 Minuten in den Ofen schieben.

Dazu schmeckt sehr gut ein Tomatenragout (Zwiebeln mit Öl andünsten, Tomaten hinzu geben, würzen und mit etwas Rotwein ablöschen)

Ein Gedanke zu „Kürbis-Kartoffel-Apfel Gratin

  1. Hedi Behrens sagt:

    Ein Tipp: den Kürbis bei 160 Grad 20 Minuten im Backofen lassen und er lässt sich wunderbar schneiden und hat ein tolles Aroma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.