Tellergericht mit Maultaschen und Gemüse

Frischkäsemaultaschen in Basilikum-Kirschtomatensugo mit Grillgemüse

Maultaschen sind eine Spezialität aus Baden-Württemberg und wecken natürlich Heimatgefühle bei uns Dolls, auch wenn Sie längst über die Grenzen hinaus bekannt sind.
In Kombination mit Grillgemüse sind die vegetarischen Maultaschen nicht nur lecker, sondern tragen auch zu einer ausgewogenen Ernährung bei.

Zutaten für 4 Personen

  • 12 Frischkäsemaultaschen, wie von BÜRGER oder natürlich selbstgemacht
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 kleine Aubergine
  • 1 gelbe Paprika
  • 12 kleine Austernpilze
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL heller Balsamicoessig
  • 10 rote und 10 gelbe Kirschtomaten
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 4 Stiele Basilikum
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung

Den Ofen auf 100°C vorheizen.

Die Zucchini und die Aubergine putzen, der Länge nach halbieren und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Paprika halbieren, den Strunk und die Kerne sowie die weiße Haut entfernen. Die Paprikahälften in mundgerechte Stücke schneiden.

Jeweils etwas Olivenöl in einer Grillpfanne erhitzen. Das Gemüse und die Austernpilze nach und nach grillen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Ofen warm halten.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel halbieren und die Hälften in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch sehr fein hacken. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.

Das übrige Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelstreifen darin andünsten. Den Knoblauch zugeben und ebenfalls andünsten. Mit dem Balsamicoessig und 4 EL Wasser ablöschen und die passierten Tomaten zugießen. Alles aufkochen und dann bei geringer Temperatur etwa 5 Minuten köcheln lassen. Nach 3 Minuten die halbierten Kirschtomaten zugeben. Den Sugo mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Die Basilikumblätter von den Stielen zupfen.

Den Sugo in tiefen Tellern anrichten und das Grillgemüse darüber geben. Die Frischkäsemaultaschen darauf anrichten. Mit den gezupften Basilikumblättern bestreuen.

Die Zubereitungszeit sind ungefähr 40 Minuten.

Foto: BÜRGER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.