Kartoffelmaultaschen

Kartoffelmaultaschen gefüllt mit Lauch und Schinken

Der Winter ist noch im vollen Gange, auch wenn man bei den Temperaturen nicht immer das Gefühl hat. Heute haben wir für euch ein tolles Rezept zum schwäbischen Nationalgericht – Die Maultasche. Durch den Kartoffelteig werden sie besonders zart und der Schwarzwälder Schinken bringt ein würziges Aroma ins Spiel.

Viel Spaß beim Zubereiten und einen guten Appetit!!!

Lauch-Schinkenfüllung

Zutaten für 10 Portionen

2 Stangen Lauch
150 g Schwarzwälder Schinken
150 g Kalbfleischbrät vom Metzger
Butter, Salz, Zucker, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Dunkelgrüne Blätter vom Lauch entfernen. Den Lauch halbieren, waschen und in kleine Würfel schneiden. Mit Butter, Salz, einer Prise Zucker, Muskatnuss und Pfeffer in einem Topf weich dünsten. In einer Schüssel, die auf Eiswasser steht, rasch abkühlen, damit die grüne Farbe erhalten bleibt.
Den Schinken in ganz kleine Würfelchen schneiden und leicht in Butter anschwitzen.
Den Lauch, Schinken und das Kalbfleischbrät vermischen.

Kartoffelteig für die Maultaschen

Zutaten für 10 Portionen

750 g in der Schale gekochte, geschälte Kartoffeln
200 g Mehl
100 g Mondamin
ca. 70 g Kartoffelpüreepulver, je nach Feuchtigkeit der Kartoffeln
2 Eigelb
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Ei zum Bestreichen

Wichtig: Für den Kartoffelteig müssen die Kartoffeln am Vortag gekocht werden.
Kartoffeln in der Schale in Salzwasser kochen, noch warm schälen und auskühlen lassen. Über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.

Zubereitung

Die gekochten, geschälten und ausgekühlten Kartoffeln durch ein Sieb drücken, mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Nun den Kartoffelteig sofort verarbeiten! Bleibt er längere Zeit stehen, zieht er Feuchtigkeit und lässt sich nicht mehr verarbeiten. Das Kartoffelpüreepulver nur dazu geben, wenn der Teig zu weich ist.

Den Teig ca. 3 mm dick mit dem Wellholz ausrollen, Maultaschen mit einem Ausstecher von 10 cm Durchmesser ausstechen. Am Besten eignet sich ein spezieller Maultaschenformer. Die Ränder mit Ei bestreichen. Mit der Lauch-Schinkenfüllung die Maultaschen füllen und die Ränder gut zusammendrücken. Die Kartoffelmaultaschen in leichtem Salzwasser ca. 8 Minuten lang kochen.
In der Zwischenzeit die fein geschnittenen Zwiebeln in der Butter goldgelb rösten. Die Kartoffelmaultaschen auf Tellern oder auf einer Platte anrichten – die Röstzwiebel darüber verteilen.

Zubereitungszeit/Arbeitszeit ca. 35 Minuten

Kartoffelmaultaschen

Foto: Schutzverband der Schwarzwälder Schinkenhersteller

Kommentiere jetzt oder stelle uns deine Fragen!