Brokkoli-Schnitzel auf Basilikum-Tomaten mit Chilli-Spaghetti

Brokkoli-Schnitzel auf Basilikum-Tomaten mit Chili-Spaghetti

Passend zum ZDF-Vorbericht vom 20.12.2015 in Pokljuka, hier das Rezept zu dem Benni in der Küche sein Bestes gab. Bei Fragen könnt ihr diese am Ende des Beitrags als Kommentar stellen.
Den ZDF-Beitrag verlinken wir schnellst möglich.

Viel Spaß beim Zubereiten und einen guten Appetit!!!

Rezept für 4 Personen

Zutaten BroKKoli-Schnitzel

4 x 100 gr. Putenschnitzel
200 gr. Brokkoli
1 Ei
1 EL Mehl
Olivenöl zum Braten
Salz und Pfeffer

Zutaten Chili-Spaghetti

400 gr. Spaghetti
2 Essl. Olivenöl
1 Chili
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer

Zutaten Tomaten-Ragout

4 reife Tomaten in Würfel
1 Zwiebel in Würfel
1 Bund Basilikum
1 EL Olivenöl
¼ l Gemüsesaft
Salz und Pfeffer
etwas Rohrzucker

Zubereitung:

Putenschnitzel mit Salz und Pfeffer leicht würzen, den Brokkoli ohne Stiel im Mixer klein häckseln. Er sollte so verkleinert sein, dass er wie Paniermehl verwendet werden kann. Nun die Schnitzel erst im Mehl, dann im verquirlten Ei wenden und dann mit dem Brokkoli panieren. Mit dem Ausbraten der Schnitzel am besten beginnen, wenn das Tomaten-Ragout und die Spaghetti fertig gekocht sind. Die Schnitzel werden mit Olivenöl bei mittlerer Hitze ausgebraten, sonst verbrennt die Brokkoli-Panade. Für das Tomaten-Ragout die Tomatenwürfel mit den Zwiebeln in Olivenöl leicht andünsten, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker „würzen“ und mit dem Gemüsesaft kurz aufkochen. Das abgezupfte Basilikum am Schluss dazugeben. Spaghetti in reichlich Wasser kochen und abschütten. Den Knoblauch und die Chili klein hacken und in Olivenöl ca. 1-2 Minuten andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Koriander leicht würzen und die gekochten Spaghetti darin anschwenken. Zum Anrichten eine Portion Spaghetti mit dem Tomatenragout auf den Teller geben und dazu das gebratene Brokkoli-Schnitzel servieren.

Brokkoli-Schnitzel auf Basilikum-Tomaten mit Chilli-Spaghetti

Foto: Dollskueche.de

35 Gedanken zu „Brokkoli-Schnitzel auf Basilikum-Tomaten mit Chili-Spaghetti

  1. Tobias Pasler sagt:

    Hallo Familie Doll, was für ein toller Bericht und ein interessantes Rezept über einen sympathischen Sportler, der dazu noch kochen kann! Schade, dass das Seminarhotel von Ihnen so weit entfernt ist von uns, aber vielleicht klappt es mal in den Winterferien. Viele Grüße aus Sachsen und ein schönes Weihnachtsfest.

    • Benedikt Doll sagt:

      Hallo Frau Herz,
      das nicht jeder Supermarkt das gleiche Sortiment hat, können Sie gerne etwas experimentieren. Ganz geeignet scheint mir „Jacoby Bio Gemüsecocktail, 0,5 l“, aber ich möchte an dieser Stelle keine Werbung für ein Produkt machen.
      Schöne Grüße
      Benedikt Doll

  2. Roswitha Bach sagt:

    Hallo Dominik,
    ich habe im Fernsehen Dein Rezept „Brokkolischnitzel, Tomatenragout……“ angesehen, im Internet nachgelesen und muss es auf jeden Fall nachmachen und meinen erwachsenen Kindern präsentieren. Das Rezept klingt toll. Nur kann ich es nicht ausdrucken. Darf man das nicht oder kann ich es nur als 66 -jährige nicht?
    Alles Gute für Dich und eine schöne Zeit zum Fest daheim!
    Herzliche Weihnachtsgrüße, Roswitha Bach

    • Benedikt Doll sagt:

      Hallo Frau Bach,
      das Rezept können Sie sehr gerne ausdrucken und bei mir funktioniert es. Ich habe es Ihnen trotzdem als PDF an Ihre E-Mail geschickt.
      Schöne Grüße
      Benedikt Doll

  3. Susen Passow sagt:

    Hallo,
    dieses Rezept werde ich auf jeden Fall nachkochen. Bin gespannt, wie es schmeckt.
    Für Bennedikt fehlerfreies Schießen!!! Ich bin ein Fan von ihm(74 Jahre).
    Gruß Susen

  4. Karl-Albrecht Kaufmann sagt:

    Das sind tolle Rezepte, die ich als sogen. Hobby-Koch nachgekocht habe. Hat super geschmeckt. Mir gefallen die Rezepte auch deshalb so gut, weil die Zutaten einfach sind und überall zu bekommen sind (im Gegensatz zu sehr komplizierten Rezepten von vielen prominenten Köchen). Also bitte weiter so!
    Viel Glück auch beim Schießen auf die Sheiben!

  5. Dr. Dieter Hübner sagt:

    Ich habe den Vorbericht am 20.12. im ZDF von Pokljuka mit großem Interesse verfolgt insbesondere natürlich die Zubereitung des Brokkoli-Schnitzels. Ich werde dieses Rezept schnellstmöglich ausprobieren, da man schon beim Zuschauen Hunger bekommt. Nur eine kleine Richtigstellung zum Rezept, das Gewürz Chili schreibt man mit einem „l“. Chilli mit zwei „ll“ hat eine andere Bedeutung auch in meiner Heimat, dem Schwarzwald.

    Herzliche Grüße
    Dieter Hübner

  6. Ilona Pittini sagt:

    Die Schnitzel schmecken wunderbar! Ich hatte den Vorbericht zum heutigen Massenstart in der Küche im Livestream verfolgt. Ich war beim Kochen. Es gab Hähnenbrust, als Schnitzel. Ich habe sofort von nomaler Panade auf Brokkoli „umgeschaltet“, weil das so spannend klang. Es hat sich gelohnt!
    Ansonsten weiterhin für den Weltcup toi, toi, toi.
    Ich wünsche erholsame Weihnachten und freue mich auf weitere spannende Wettkämpfe.
    Herzliche Grüße
    Ilona

  7. Marco sagt:

    Hey Benni,

    bin zwar kein Brokkoli-Fan aber die Brokkoli-Schnitzel……. Hammer…..

    Aber ist das richtig das die Schnitzel sehr dunkel werden bei braten?

    • Benedikt Doll sagt:

      Hallo Marco,
      ja das ist richtig, dass die Schnitzel sehr dunkel werden. Wichtig ist nur, dass man die Schnitzel nicht zu heiß brät.
      Schöne Grüße Benni

      • Ine Renken sagt:

        Hallo!
        Wir haben heute das Rezept probiert, allerdings mit Schweineschnitzeln. Fleisch war gar und die Panade grün, nur leicht gebräunt. Man darf es wirklich nicht zu heiß werden lassen. Lecker!
        Grüße, Ine

  8. Hermann Rüger sagt:

    ich bin seit ewigen Zeiten Baithlon Fan , und verfolge jedes Rennen ob Männer oder Frauen und es ist immer wieder spannend. Nun aber habe ich alls neustes euer Rezept Brokkoli–Schnitzel im Fernseh Programm gesehen . Dieses wie viele andere Gerichte möchte ich gerne Nachkochen .bitte hiermit um Zusendung diese Rezepts Gerne per Fax oder email.
    VielenDank im vorraus und recht schöne Feiertage Gruss aus Rostock H. Rüger

  9. Dieter Krinke sagt:

    Lieber Benedikt
    Ich habe das Rezept heute nachgekocht.
    Einfach nur Lecker…. 👏 meine Frau war begeistert.
    Wir, als große Biathlon Fans, gratulieren Dir zu deinen sehr guten Wettkämpfen. Weiter so!
    Beste Grüße aus Freising
    Monika und Dieter Krinke

    • Monique Schröder sagt:

      Hallo Herr Doll, auch ich habe den Vorbericht mit Ihrem kurzen Film gesehen und mich sehr darüber gefreut. Aus zwei Gründen sehr gefreut, zum einen bin ich seit diesem Winter ein großer Fan von Ihnen ( Sie sprechen immer so schön im Interview:-)) und Sorry, die Jahre zuvor habe ich Sie nicht so wahr genommen:-(( und zweitens bin ich eine leidenschaftliche Köchin und habe gestern Ihr Rezept nach gekocht. Sehr sehr lecker. Sie sind ein toller Sportler der auch noch kochen kann. Ihnen ganz viel Erfolg weiterhin und Grüße aus Berlin Monique Schröder.

  10. Ine Renken sagt:

    Hallo Benedikt Doll,
    wir haben das Brokkoli-Schnitzel-Rezept heute nachgekocht: Superlecker!! Und eine super Idee. Da ich kein Freund von Geflügel bin, haben wir Schweineschnithel genommen. Funktioniert auch prima.
    Schöne Weihnachtstage und viel Erfolg im weiteren Weltcupverlauf!
    Grüße, Ine

  11. Verena sagt:

    Hallo Bendedikt,
    als ich am Wochenende dich im Fernsehen beim kochen gesehen habe, habe ich richtig Hunger bekommen. Ich werde das Rezept sofort nach kochen, weil es mal ein etwas anders Schnitzel ist 🙂 denn ich kann kein Schnitzel mit Semmelbrösel essen, weil ich eine Glutenunverträgliche habe. Würde mich freuen ,wenn du mir das Rezept als PDF-Datei per E-Mail zu schicken könntest:), wäre echt super, danke schön mal.
    Schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr und im Biathlon viele große Erfolge
    Grüße aus Franken
    Verena

  12. Birgit Mischnick sagt:

    Hallo Ihr 2,

    Auch ich habe den Bericht im Vorfeld des Massenstarts gesehen, und gestern Abend dann das Gericht mal nachgekocht. Sehr köstlich! Einfache Zutaten, nicht Zeitaufwendig, trotzdem super lecker! Ideal für Berufstätige, und ein muss für Brokkoli-Fans . Das wird der Hauptgang unseres Silvester Menüs.

    Viele Grüße…… ein schönes Weihnachtsfest

    • Dolls Küche sagt:

      Hallo Luisa,
      das Tomaten-Ragout ist ja schon sehr saftig und dient als „Sauce“. Eine Variante wäre Spinat mit Zwiebeln angedünstet, mit etwas Wein und einem Schuss Wasser aufgefüllt. Mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Danach den Spinat pürieren und noch einen Schuss Sahne dazu.
      Schöne Grüße
      Benedikt

  13. Katrin Schernthaner sagt:

    Hallo Benedikt,
    gibt es noch mehr so tolle und nicht unendlich aufwendige Rezepte? Preiswert, schnell und lecker! Koche gern und probiere gern aus.

    Grüße aus Bayern
    Katrin

    • Dolls Küche sagt:

      Hallo Katrin,
      da der Blog recht neu ist, fehlt leider noch etwas der Inhalt. In der Zukunft folgen noch weitere Rezepte.
      Schöne Grüße
      Benedikt

  14. Birgit Fischer sagt:

    Auf die Idee das Putenschnitzel in Brokkoli zu wenden ist voll genjal, hab ich gleich nach gekocht, ist SUPER SUPER lecker gibt es einmal die woche.

  15. Mujabasic sagt:

    Die Idee mit der Brokolli-Panade garnier schon beim Lesen gefallen. Heute mit meinem kleinen Sohn (3 1/2) mit leichter Abwandlung der Beilagen gekocht. Normalerweise hasst er Gemüse und muss zu Kostproben genötigt werden. Tja und heute: „Hhmmm! Mama, das schmeckt!“.
    Vielen Dank für das tolle Rezept! Bitte mehr davon…

  16. Jonathan sagt:

    Hallo Benedikt
    Mein Vater hat das Rezept heute gekocht nur ein bisschen anderst aber die gleichen Zutaten sehr sehr lecker!😋
    Wirst du weitere Rezepte machen das wäre schön.
    Und noch viel Glück in deiner Karriere😉❄️

  17. Gabriele sagt:

    Das Rezept ist einfach wunderbar, vor allen Dingen wenn es Bio-Putenschnitzel sind. Das Fleisch war auf den Punkt gar und butterzart, ohne das die Brokkoli-Panade zu braun wurde. Ich bin schon gespannt auf die nächsten Rezepte! –

    Viel Glück beim nächsten Biathlon und einen guten Start ins Jahr 2016

  18. Julian sagt:

    Hallo Benni,

    ich erlaube mir mal das „Du“, weil ich in Deinem Alter bin. 😉
    Danke für das Rezept, tolle Idee und sehr lecker.
    Ich wäre nie auf Brokkoli als Schnitzelpanade gekommen und auch der Gemüsesaft für das Tomatenragout ist ein guter Tipp.
    Noch ein paar sportliche Worte an Dich:
    Behalte Dir weiter diese tollen letzten Runden, Deine tollen Laufleistungen, Deinen Kämpfergeist, Dein tolles Liegendschießen und Deine sympatische Art in den Interviews (indem Du nicht immer den gleichen Standard erzählst, wie so manch anderer Sportler), das macht Dich sympatisch und hilft Dir auf jeden Fall weiter.
    Das erste mal aufgefallen bist Du mir bei den Junioren- und Jugendweltmeisterschaften 2008 in Ruhpolding, hab Dich seither verfolgt; nach oben in den Weltcup zu kommen, war nicht einfach, aber Du hast Dich durchgesetzt.
    Du hast es geschafft, für mich der erste Athlet im Herrenbiathlon zu sein, von dem ich Fan bin, danke dafür! 🙂 Mach weiter so!
    Viel Erfolg weiterhin und Grüße aus Bayern!

  19. Stephan sagt:

    Habs ausprobiert und hatte den direkten Vergleich..
    Erwachsene mit Brokkoli / Kinder mit normaler Panade.
    Brokkoli ist echt genial, man mag die normalen Schnitzel dann nicht mehr. 👍

Kommentiere jetzt oder stelle uns deine Fragen!